splash
 

Publikationen & Downloads

Ziel des Projekts DynASS war es, einen Beitrag zu einer integrierten städtischen Sicherheitspolitik zu leisten. Die gewonnenen Erkenntnisse und die daraus abgeleiteten Handlungsempfehlungen wurden unter anderem durch Publikationen und Vorträge vermittelt.

Abschlusspublikation “Dynamische Arrangements städtischer Sicherheit”

Dyna­mi­sche Arran­ge­ments städ­ti­scher Sicher­heit
Von Akteu­ren, Kul­tu­ren und Bildern
(ISBN 978-3-658-01267-0)

Die Abschluss­pu­bli­ka­tion des Projektes DynASS ist an der Schnitt­stelle zwi­schen sozia­ler und räumlich-lokal ori­en­tier­ter Sicher­heits­for­schung ange­sie­delt. Im Mit­tel­punkt steht die sys­te­ma­ti­sche Annä­he­rung an die städ­ti­schen und loka­len Beson­der­hei­ten in der Her­stel­lung von Sicher­heit bzw. Unsi­cher­heit, ihre räum­li­chen Grund­la­gen sowie die Akteurs­kon­stel­la­tio­nen: Das Buch ver­deut­licht damit die Bedeu­tung des Loka­len für Sicher­heits­for­schung und -pro­duk­tion und die Poten­ziale einer dezen­trale Sicher­heits­pro­duk­tion in deut­schen Städ­ten.

In dem Sam­mel­band geht es darum, deut­lich zu machen, in wel­cher Weise Sicher­heit in der Stadt auf Basis der Wahr­neh­mung unter­schied­li­cher Akteu­ren pro­du­ziert oder beein­flusst wird. In dem gewähl­ten Kon­text städ­ti­scher Sicher­heit geht es nicht um ter­ro­ris­ti­sche Bedro­hun­gen oder Gefah­ren durch Kata­stro­phen, son­dern um die Fra­gen der wahr­ge­nom­me­nen all­täg­li­chen Sicher­heit im öffent­li­chen Raum und ihre Beein­träch­ti­gung durch Kri­mi­na­li­tät, Ord­nungs­wid­rig­kei­ten und Incivilities.

»

Stadtberichte – Die Herstellung von Sicherheit in der Praxis dreier deutscher Großstädte

Innerhalb des Forschungsprojektes DynASS wurden u.a. drei Studien zur Wahrnehmung und Herstellung von Unsicherheit und Sicherheit in Leipzig, Hamm und Nürnberg durchgeführt. An sechs Orten bzw. kleineren Gebieten innerhalb dieser Städte wurden die jeweils relevanten Akteursnetzwerke und die praktizierte Sicherheitspolitik eruiert und in ihren Bezügen zum städtischen Leben sowie den daraus resultierenden Wechselwirkungen zur städtischen Sicherheit dargestellt. Mit den „Stadtberichten“ zu Leipzig, Nürnberg und Hamm wurden die Ergebnisse dieser Studien vorgelegt.

Stadtberichte Sicherheitsproduktion

Die Ergebnisse werden in den Berichten als drei als Fallgeschichten dargestellt. Im Zentrum stehen die lokalen Sicherheitsproduktionen im Kontext städtebaulicher, wirtschaftlicher, sozialer und weiterer relevanter Entwicklungen.

Stadtbericht Hamm – Die Praxis der Sicherheitsproduktion
PDF, 7,5 MB

Stadtbericht Nürnberg – Die Praxis der Sicherheitsproduktion
PDF, 3,5 MB

Stadtbericht Leipzig – Die Praxis der Sicherheitsproduktion
PDF, 4,5 MB
»

Glossar “Sicherheit und Stadt”

Glossar "Sicherheit und Stadt"Einer der Hinderungsgründe einer interdisziplinären Bearbeitung von Sicherheitsthematiken ist, dass die einzelnen Disziplinen in ihrer jeweiligen Sichtweise verhaftet bleiben und nicht in die Lage versetzt werden, die Blickwinkel anderer Fachexpertinnen und -experten nachzuvollziehen. Problematisch sind vor allem unerkannte Differenzen in einem frühen Stadium der Kommunikation, die den weiteren Verständigungsprozess nachhaltig zu stören vermögen.

Hilfreich ist daher die Entwicklung eines gemeinsamen Sprachverständnisses zwischen den Akteuren von Beginn an, dass in festen Gruppen beispielsweise über die Erarbeitung eines Glossars erfolgen kann. Ziel ist es, für die gemeinsame Zusammenarbeit eine „Arbeitssprache“ zu vereinbaren, deren Inhalte von allen Projektpartnern mitgetragen werden. Der Vorteil eines Glossars liegt nicht in seiner Existenz sondern in seinem gemeinsamen, diskursiven Entstehungsprozess. Wichtiger als das Produkt ist die gemeinsame Auseinandersetzung mit dem dahinterliegenden Sicherheitsverständnis der Kooperationspartner.

Glossar Sicherheit und Stadt
PDF, 1,0 MB
»

weitere Veröffentlichungen des Projektes

Aus dem Projekt heraus wurden weitere Veröffentlichungen entwickelt, die die Ergebnisse der Arbeit weitergetragen haben. Bisher wurden veröffentlicht:

  • Floeting, Holger /Seidel-Schulze, Antje:
    Sicherheit in der Stadt – eine Gemeinschaftsaufgabe. Ergebnisse aus zwei Kommunalbefragungen. Difu-Papers 2/12, Berlin 2012. (Link)
  • Abt, Jan:
    Wie Stadtplaner an Sicherheit denken, in: PlanerIn, Nr. 6, 2013, Seite 36-37. (ISSN: 0936-9465)
  • Abt, Jan / Henckel, Dietrich:
    Das Bild im Kopf – Stolperstein und Erfolgsbedingung städtischer Sicherheitsproduktion, in: Kerner, Hans-Jürgen / Marks, Erich (Hrsg.): Internetdokumentation des Deutschen Präventionstages, Hannover 2013. (ohne ISBN, Online-Veröffentlichung: http://www.praeventionstag.de/Dokumentation.cms/2360)
  • Hempel, Leon u.a. (Hrsg.):
    Aufbruch ins Unversicherbare – Zum Katastrophendiskurs der Gegenwart, Bielefeld 2013. (ISBN: ISBN 978-3-8376-1772-6) (Link)
  • Pätzold, Ricarda:
    Verunsicherungsprozesse in Stadtquartieren, in: Forum Wohnen und Stadtentwicklung, Nr. 3, 2013, Seite 145-148. (ISSN: 1867 – 8815) (Link)
  • Floeting, Holger /Seidel-Schulze, Antje:
    Sicherheit in deutschen Städten – Ergebnisse zweier Kommunalumfragen, in: Kerner, Hans-Jürgen / Marks, Erich (Hrsg.): Internetdokumentation des 17. Deutschen Präventionstages. Hannover 2012. (Link)
  • Abt, Jan / Meier, Josiane:
    Raum.Sicherheit.Bewusstsein – Sicherheitswirkung und Sicherheitsverständnis räumlich handelnder Akteure, in: Schrenk, Manfred / Popovich, Vasily / Zeile, Peter / Elisei, Pietro (Hrsg.): Proceedings REAL CORP 2012 Tagungsband, Schwechat 2012, Seite 637-645. (ISBN (CD): 978-3-9503110-2-0 /  ISBN (Print): 978-3-9503110-3-7) (Link)
  • Floeting, Holger /Seidel-Schulze, Antje:
    Urbane Sicherheit – Eine komplexe Gemeinschaftsaufgabe vieler Akteure, in: Schrenk, Manfred / Popovich, Vasily / Zeile, Peter / Elisei, Pietro (Hrsg.): Proceedings REAL CORP 2012 Tagungsband, Schwechat 2012, Seite  1055-1062. (ISBN (CD): 978-3-9503110-2-0 /  ISBN (Print): 978-3-9503110-3-7) (Link)
  • Abt, Jan / Meier, Josiane:
    DynASS – Dynamische Arrangements städtischer Sicherheitskultur, in: Forum Kriminalprävention, Nr. 1, 2012, Seite 12-15. (ISSN: 1618-4912) (Link)
  •  Abt, Jan:
    Dynamische Arrangements städtischer Sicherheitskultur – Akteure und Sicherheitsbilder in der urbanen Sicherheitsproduktion, in: Frevel, Bernhard / Schulze, Verena (Hrsg.): Kooperative Sicherheitspolitik in der Stadt – Schwerpunkte, Trends und Perspektiven, Münster 2012, Seite 25-32. (ohne ISBN) (Link)
  • Hempel, Leon:
    Evakuierungszone, in: Marquardt, Nadine  / Schreiber, Verena (Hrsg.): Ortsregister. Ein Glossar zu Räumen der Gegenwart, Bielefeld 2012, Seite 95-101. (ISBN 978-3837619683)
  • Hempel, Leon:
    Surveillance Studies, in: Möbius, Stephan (Hrsg.): Kultur. Von den Cultural Studies bis zu den Visual Studies. Bielefeld 2012, S. 151-175. (ISBN: 978-3837621945)
  • Hempel, Leon:
    Gefühl und Selbstführung. Seneca oder die Technologien der Inneren Sicherheit, in: Metelmann, Jörg / Beyes, Timon (Hrsg.): Macht der Gefühle, Berlin 2012, Seite 191-204. (ISBN: 978-3862800308)

Vorträge und Interviews des Projektes

Die Projektergebnisse und Erkenntnisse zur städtischen Sicherheitsproduktion wurden auf Vorträge auf Konferenzen und Veranstaltungen vorgestellt. Im Zuge der Öffentlichkeitsarbeit wurden zudem Presse-Interviews zu Themen der urbanen Sicherheit gegeben, die das Projekt auch interessierten Bürgerinnen und Bürgern bekannt gemacht haben.

Presse- und Radioberichte im Rahmen des Projektes
  • 15.12.2012 | Jan Abt
    Interviews mit der taz.die tageszeitung zum Thema: “Wie sicher ist Berlin” (Link)
  • 13.10.2012 | Holger Floeting
    Interview mit der Berliner Zeitung zum Thema “Sicherheitswahrnehmung”
  • 15.06.2012 | Leon Hempel:
    Interview mit WDR 5 im Rahmen der Sendung “Das philosophische Radio” zum Thema “Die Securitas” (Link)
  • 04.06.2012 | Jan Abt, Dietrich Henckel & Holger Floeting
    Interviews für die Sendung “Kulturradio” des RBB zum Thema „Sichere und saubere Großstädte – eine Illusion?“ (Link)
  • 25.04.2012 | Dietrich Henckel & Holger Floeting
    Interviews mit der Süddeutschen Zeitung zum Thema “24 Stunden bis zum Chaos” (Link)
  • 07.02.2012 | Holger Floeting
    Interview mit news.de zum Thema “So sicher ist Deutschland” (Link)
  • 12.12.2011 | Holger Floeting
    Interview mit der Thüringer Allgemeine zum Thema „Unsichere Orte“ (Link)
  • 01.12.2011 | Holger Floeting
    Interview für die Sendung „Studiozeit – Aus Kultur und Sozialwissenschaften“ des Deutschlandfunk zum Thema „Inseln der Sicherheit und gefährliche Pflaster“ (Link)
  • 21.11.2011 | Holger Floeting,
    Interview für die Sendung „Impuls“ des Südwestrundfunks zum Thema „Die sichere Stadt“ (Link)
  • 23.04.2013: Bielefeld | Dietrich Henckel & Jan Abt:
    Das Bild im Kopf – Stolperstein und Erfolgsbedingung städtischer Sicherheitsproduktion
    Vortrag auf dem 18. Deutschen Präventionstag „Mehr Prävention – weniger Opfer“
  • 13.04.2013: Berlin | Brigitte Schulte-Fortkamp:
    Akustische Konnotationen städtischer Sicherheit
    Vortrag auf der Veranstaltung „Das Versprechen der ‚sicheren‘ Stadt – Akteure, Bilder und Kulturen der Sicherheitsproduktion“ an der TU Berlin
  • 12.04.2013: Berlin | Jan Abt & Renate Lieb:
    Typen und Funktionen städtischer Sicherheitsproduzenten
    Vortrag auf der Veranstaltung „Das Versprechen der ‚sicheren‘ Stadt – Akteure, Bilder und Kulturen der Sicherheitsproduktion“ an der TU Berlin
  • 12.04.2013: Berlin | Leon Hempel:
    Streit der Sicherheitsbilder – Deutungs- und Verhandlungssysteme der (un-)sicheren Stadt
    Vortrag auf der Veranstaltung „Das Versprechen der ‚sicheren‘ Stadt – Akteure, Bilder und Kulturen der Sicherheitsproduktion“ an der TU Berlin
  • 29.11.2012: St. Ingbert | Holger Floeting:
    Sicherheit in deutschen Städten
    Vorstellung von Ergebnissen im Rahmen eines Vortrags bei der 12. Fachtagung Kommunale Kriminalprävention im Landesinstitut für Präventives Handeln.
  • 28.11.2012: Berlin | Leon Hempel:
    Towards a multi-dimensional technology assessment: The introduction of security technologies at airports and public transport systems
    Vortrag im Rahmen der Prescient Conference, Berlin, Deutschland (Fraunhofer ISI)
  • 02.06.2012: Berlin | Jan Abt:
    Von der Angst nachts alleine draußen unterwegs zu sein...
    Vortrag im Rahmen der „Langen Nacht der Wissenschaften in Berlin und Brandenburg“ im Haus der Stadt (im Amerika-Haus).
  • 15.05.2012: Wien | Holger Floeting:
    Urbane Sicherheit – Eine komplexe Gemeinschaftsaufgabe vieler Akteure.
    Vortrag im Rahmen der „17th International Conference on Urban Planning, Regional Development and Information Society“, REAL CORP 2012. (Link)
  • 15.05.2012: Wien | Jan Abt, Josiane Meier:
    Raum.Sicherheit.Bewusstsein – Sicherheitswirkung und Sicherheitsverständnis räumlich handelnder Akteure.
    Vortrag im Rahmen der „17th International Conference on Urban Planning, Regional Development and Information Society“, REAL CORP 2012. (Link)
  • 19.04.2012: Bonn | Holger Floeting:
    Urbane Sicherheit – Eine komplexe Gemeinschaftsaufgabe vieler Akteure
    Vortrag im Rahmen des BMBF-Innovationsforums „Zivile Sicherheit“. (Link)
  • 16.04.2012: München | Holger Floeting:
    Sicherheit in deutschen Städten – Ergebnisse zweier Kommunalumfragen
    Vortrag im Rahmen des 17. Deutschen Präventionstag in München. (Link)
  • 15.02.2012: Berlin | Jan Abt, Holger Floeting, Dietrich Henckel & Antje Seidel-Schulze:
    Graffiti, Randale, Hundekot – Wie aufgeräumt und sicher können unsere Städte sein?
    Vortrag im Rahmen der „Difu-Dialoge zur Zukunft der Städte“ des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu).
  • 07.10.2011: Berlin | Jan Abt:
    Urban Security – Städtische Sicherheit
    Vortrag auf der Klausurtagung des „Zukunftsforum Öffentliche Sicherheit“
  • 24.11.2011: Berlin | Prof. Dr. Dietrich Henckel:
    Graffiti und Sicherheitsempfinden
    Vortrag auf dem Difu-Seminar „No-Go-Areas, Kriminalitätsschwerpunkte und Inseln der Sicherheit: Was macht Räume in der Stadt zu sicheren oder unsicheren Orten?“ Deutsches Institut für Urbanisitik
  • 24.11.2011: Berlin | Dr. Leon Hempel:
    Subjektive Sicherheit im ÖPNV – Handlungsansätze
    Vortrag auf dem Difu-Seminar „No-Go-Areas, Kriminalitätsschwerpunkte und Inseln der Sicherheit: Was macht Räume in der Stadt zu sicheren oder unsicheren Orten?“, Deutsches Institut für Urbanisitik
  • 13.07.2011: Münster | Jan Abt:
    DynASS – Dynamische Arrangements städtischer Sicherheitskultur – ein Werkstattbericht
    Vortrag auf der Meilensteinkonferenz „Kooperative Sicherheitspolitik in der Stadt“ des Instituts für Politikwissenschaft der Westfälischen  Wilhelms-Universität Münster (Link)
  • 26.05.2011: Berlin | Prof. Dr. Dietrich Henckel :
    Graffiti und subjektive Sicherheit an Berliner S-Bahnhöfen
    Vortrag auf dem SuSiteam-Abschlussworkshop „Subjektive Sicherheit im ÖPNV – Handlungsstrategien und Maßnahmenbewertung“, Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin
  • 01.12.2010: Bonn | Jan Abt:
    Dynamische Arrangements städtischer Sicherheitskultur (DynASS).
    Vortrag auf der Auftaktveranstaltung „Innovationsplattform Gesellschaftliche Dimensionen der zivilen Sicherheitsforschung“ des BMBF