splash
 

Glossar “Sicherheit und Stadt”

Glossar "Sicherheit und Stadt"Einer der Hinderungsgründe einer interdisziplinären Bearbeitung von Sicherheitsthematiken ist, dass die einzelnen Disziplinen in ihrer jeweiligen Sichtweise verhaftet bleiben und nicht in die Lage versetzt werden, die Blickwinkel anderer Fachexpertinnen und -experten nachzuvollziehen. Problematisch sind vor allem unerkannte Differenzen in einem frühen Stadium der Kommunikation, die den weiteren Verständigungsprozess nachhaltig zu stören vermögen.

Hilfreich ist daher die Entwicklung eines gemeinsamen Sprachverständnisses zwischen den Akteuren von Beginn an, dass in festen Gruppen beispielsweise über die Erarbeitung eines Glossars erfolgen kann. Ziel ist es, für die gemeinsame Zusammenarbeit eine „Arbeitssprache“ zu vereinbaren, deren Inhalte von allen Projektpartnern mitgetragen werden. Der Vorteil eines Glossars liegt nicht in seiner Existenz sondern in seinem gemeinsamen, diskursiven Entstehungsprozess. Wichtiger als das Produkt ist die gemeinsame Auseinandersetzung mit dem dahinterliegenden Sicherheitsverständnis der Kooperationspartner.

Glossar Sicherheit und Stadt
PDF, 1,0 MB

In diesem Glossar sind die für das Projekt DynASS zentralen Begriffe zum Themenfeld „Sicherheit und Stadt“ aus Sicht der beteiligten Fachdisziplinen festgehalten. Es ist die Definitionsgrundlage für die Projektbearbeitung und schreibt Begriffe für eine gemeinsame Verwendung im Projekt DynASS fest.

Eindeutige Begriffe sind in der Sicherheitsforschung aber kaum vorzufinden. In welcher Art und Weise von den Akteuren in diesem Feld Begriffe verwendet werden, ist in jeder Konstellation neu auszuhandeln. Das hier vorliegende Glossar kann den Akteuren der Sicherheitsforschung und -produktion aber auch jenseits des Projektes DynASS helfen, die eigenen Sichtweisen zu reflektieren und gemeinsam abzustimmen.

Verwandte Themen
Kommentieren